Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus! Gemeint ist natürlich der offizielle Start der 2012er Revit Familie. Am 19. Mai werden wir, wie schon angekündigt, im Rahmen unserer Hausmesse in der AWD-Arena in Hannover, die Produktneuheiten von Autodesk vorstellen.

Kartenbild

Den Rahmen für diese Tracks bilden in diesem Jahr Anwenderberichte unserer Kunden und Partner.
Es erwartet Euch aus den Bereichen der Architektur und des Ingenieurbaus:
Referenzvortrag Faust Consult & OneTools „Organisation von Großprojekten und Massenauswertung aus Revitmodellen“ Referenzvortrag Ingenieurbüro Beck
„Der Weg von 2D in die 3D-Welt“ AutoCAD MEP 2012 und die erste Version Revit MEP
inkl. Praxisbeispiel: „Energiebedarfsermittlung basierend auf dem Gebäudemodell“ das Konzept der neuen Suiten von Autodesk Neuerungen in den Architektur- u. Ingenieurprodukten 2012
Revit Architecture/Structure/MEP, AutoCAD, AutoCAD Architecture/MEP… Auf gesonderten Bühnen könnt Ihr auch Vorträge aus den Bereichen Geoinformation, Tiefbau und Maschinenbau beiwohnen!
Selbstverständlich ist für Euer leibliches Wohl genauso gesorgt, wie für eine Stadionführung im „Wohnzimmer“ der diesjährigen Überraschungsmannschaft – Hannover 96!
Meldet Euch noch schnell und unkompliziert unter folgendem Link an: www.contelos.de/ersteliga Eines kann ich aber jetzt schon verraten: bei den Familien gibt es einige sehr interessante Features, die neu hinzugekommen sind und die die Arbeit mit Revit noch faszinierender, leichter und schöner als ohnehin schon machen Smiley mit geöffnetem Mund Nach dem 19. Mai werde ich diese Funktionen hier näher beleuchten und zeigen…

Posted by oliver Langwich

Dipl.-Ing. Oliver Langwich, Jahrgang 1973. Bereichsleiter/Consultant Hochbau/BIM bei Contelos GmbH, Hannover. Studium Konstruktiver Ingenieurbau an der FH Nordostniedersachsen. 2006-2009 Vertriebsingenieur International ABCguard safety systems GmbH. 2009 bis 2016 heute Consultant Application Engineer Hochbau/BIM. Seit 2016 Bereichsleiter Hochbau / BIM. Analyse und Konzeption von Arbeitsweisen und Richtlinien. Erarbeitung von Schulungskonzepten und Unterlagen. Ausbildung von Mitarbeitern, Trainern und Admins. Entwicklung von 3D-Modellierungs-Konzepten (Brücken, Tunnel, Wasser- und Abwasserbauwerke, Hoch- und Tiefbau).