Im Blog von Lawrenceh habe ich diese Woche eine sehr interessante Geschichte in Bezug auf Bauteilbeschriftungen gesehen.

Seine Idee war es, die Stärke einer Decke über einen Berichtsparameter (Reporting Parameter) auszulesen und darzustellen. Ich habe in der Vergangenheit Berichtsparameter z.B. verwendet, um Wandstärken im Projekt auf meine Bauteilparameter zu übertragen.

Hier wird er in einer Geschossdeckenbasierten Familie benutzt, um eine verschachtelte Beschriftungsfamilie zu “füttern”.  Die erste Familie ermittelt also im Projekt, welche Stärke vorliegt und übergibt den Wert an die Beschriftung, die gleichzeitig mit dem Bauteil platziert wird.

Very clever!

Geschossdeckenstärken taggen

Für alle, die seinen Blog noch nicht kennen, hier der Link:

http://revitstructureblog.wordpress.com/2012/06/24/tagging-slab-thickness-in-revit-structure/

Posted by oliver Langwich

Dipl.-Ing. Oliver Langwich, Jahrgang 1973. Bereichsleiter/Consultant Hochbau/BIM bei Contelos GmbH, Hannover. Studium Konstruktiver Ingenieurbau an der FH Nordostniedersachsen. 2006-2009 Vertriebsingenieur International ABCguard safety systems GmbH. 2009 bis 2016 heute Consultant Application Engineer Hochbau/BIM. Seit 2016 Bereichsleiter Hochbau / BIM. Analyse und Konzeption von Arbeitsweisen und Richtlinien. Erarbeitung von Schulungskonzepten und Unterlagen. Ausbildung von Mitarbeitern, Trainern und Admins. Entwicklung von 3D-Modellierungs-Konzepten (Brücken, Tunnel, Wasser- und Abwasserbauwerke, Hoch- und Tiefbau).