Nach langer Zeit komme ich endlich mal wieder dazu, einen technischen Blog Post zu schreiben. Es geht heute um Dynamo und die Frage eines Kunden kurz vor Weihnachten, im Rahmen eines Trainings, das ich dort gegeben habe. Und zwar, ob es eine Möglichkeit gibt, Durchbrüche in Geschossdecken basierend auf einer Koordinatenliste zu erstellen?
Vorab: Das geht und an dieser Stelle schon einmal ein Danke an Lejla, die mir den Tipp mit den “Steam Nodes” gegeben hat. Mit einer darin enthaltenen Python-Node, kann der Befehl “Geometrie ausschneiden” via Dynamo ausgeführt werden. Das spart natürlich ordentlich Klick-Arbeit.Wer Interesse an dem Script hat oder Feedback geben möchte, der schreibe mir bitte.

Workflow

Mein Kunde bekommt je Geschossdecken-Durchbruch zwei Koordinatenpunkte. Es handelt sich hierbei immer (!) um Rechteckige Durchbrüche, die zwei Punkte geben die Diagonal des Durchbruchs an. Somit war der erste Schritt, eine Adaptive Familie zu bauen, deren Grundgerüst aus zwei adaptiven Einfügepunkten besteht.Mit Dynamo lässt sich diese Familie mittels Koordinaten-Angabe dann im Projekt platzieren.image
Die Koordinaten übernehmen wir mit Dynamo aus ExcelSNAGHTML15340b0aIm Video seht Ihr, dass ich zwei Skripte erstellt habe, um den Workflow vom Einfügen bis zum Geometrie-Schnitt abzubilden. Man kann das sicher auch in einem zusammenfassen. Allerdings wollte ich es hier übersichtlich halten und am Ende die Konstrukteure den Dynamo-Player nutzen lassen.
imageDas Original Python Script stammt übrigens aus „Steam Nodes“

In eigener Sache: gemeinsam mit meinem Team bei der Contelos, kann ich Euch jederzeit und gern bei Fragen zu innovativen Workflows, BIM- und Modellierungs-Richtlinien uvm. unterstützen! Unsere Trainings für Revit, Navisworks, Infraworks, Civil3D oder Dynamo werden individuell zusammengestellt und mit Euch besprochen. Darüber hinaus erstellen wir auch ganze Modelle, egal ob Bahnhöfe, Wohnanlagen, Gewerbebauten oder Bürogebäude. Und wir erzeugen für Euch die notwendige Bauteile und / oder Vorlagedateien uvm. Selbstverständlich auch für Hersteller direkt!Bei Fragen, kommt einfach auf mich zu!contelos_logo.sw

Posted by oliver Langwich

Dipl.-Ing. Oliver Langwich, Jahrgang 1973. Bereichsleiter/Consultant Hochbau/BIM bei Contelos GmbH, Hannover. Studium Konstruktiver Ingenieurbau an der FH Nordostniedersachsen. 2006-2009 Vertriebsingenieur International ABCguard safety systems GmbH. 2009 bis 2016 heute Consultant Application Engineer Hochbau/BIM. Seit 2016 Bereichsleiter Hochbau / BIM. Analyse und Konzeption von Arbeitsweisen und Richtlinien. Erarbeitung von Schulungskonzepten und Unterlagen. Ausbildung von Mitarbeitern, Trainern und Admins. Entwicklung von 3D-Modellierungs-Konzepten (Brücken, Tunnel, Wasser- und Abwasserbauwerke, Hoch- und Tiefbau).