All posts by oliver Langwich

Dipl.-Ing. Oliver Langwich, Jahrgang 1973. Bereichsleiter/Consultant Hochbau/BIM bei Contelos GmbH, Hannover. Studium Konstruktiver Ingenieurbau an der FH Nordostniedersachsen. 2006-2009 Vertriebsingenieur International ABCguard safety systems GmbH. 2009 bis 2016 heute Consultant Application Engineer Hochbau/BIM. Seit 2016 Bereichsleiter Hochbau / BIM. Analyse und Konzeption von Arbeitsweisen und Richtlinien. Erarbeitung von Schulungskonzepten und Unterlagen. Ausbildung von Mitarbeitern, Trainern und Admins. Entwicklung von 3D-Modellierungs-Konzepten (Brücken, Tunnel, Wasser- und Abwasserbauwerke, Hoch- und Tiefbau).

Uncategorized

Profilfamilien Teil 2 – Fassadenpfosten

Im zweiten Teil meiner kleinen Serie über die Revit-Profil-Familien, möchte ich Euch die Verwendung bei Fassadenpfosten näher bringen.

Die Erfahrung zeigt, dass der verschachtelte Mechanismus, wie wir ihn schon bei den Schnittssymbolen kennengelernt haben, für viele eine Hürde darstellt. Dennoch zeigt sich auch hier wieder, wie genial das Programm ist und welche Möglichkeiten es bietet!

Das es noch besser geht, werde ich dann im dritten Teil der Serie beweisen 🙂

Ich hoffe, dass Euch das Video gefällt und würde mich sehr über weiteres Feedback freuen.

Bitte beachtet, dass das Video einige Zeit braucht, bevor es abspielbereit ist.

Uncategorized

Project Vasari

OVERVIEW

Autodesk® Project Vasari is an easy-to-use, expressive design tool for creating building concepts. Vasari goes further, with integrated analysis for energy and carbon, providing design insight where the most important design decisions are made. And, when it’s time to move the design to production, simply bring your Vasari design data into the Autodesk® Revit® platform for BIM, ensuring clear execution of design intent.
Project Vasari is focused on conceptual building design using both geometric and parametric modeling. It supports performance-based design via integrated energy modeling and analysis features. This new technology preview is now available as a free download and trial on Autodesk Labs.

LATEST UPDATES

  • Metric Templates
  • Text Notes
  • Work Sharing File Protection
  • Export to STL for 3D printing
  • Ecotect Wind Rose
  • Ecotect Planar Solar Radiation
  • Nucleus physical phenomena form finding
Uncategorized

Quick and Genau – Projektfamilie und Profilfamilie

In Revit kennen wir die sogenannten Profilfamilien, die man sehr vielseitig einsetzen kann und die einige Vorteile bieten.

Eine Profilfamilie ist im Grunde ein reines 2D-Linienobjekt. Man zeichnet in der Familie das Profil z.B. eines Stahlträgers und kann dieses Profil bei einem Sweep zuweisen. Selbstverständlich kann man dieses Profil auch parametrisieren.

Verwendet man eine solche Familie, erhält man quasi Gratis noch dazu 5 weitere Parameter:

– Profil
– Horizontaler Profilversatz
– Vertikaler Profilversatz
– Winkel
– Profil ist gespiegelt

Richtig interessant wird es aber, wenn man statt des Sweeps die Sweep-Verschmelzung verwendet, denn hier kann man sowohl das Anfangs- als auch das Endprofil individuell auswählen.

Aber seht selbst…. 🙂

Teil 1
Teil 2
Teil 3

Uncategorized

Schnittsymbol ändern

Heute möchte ich Euch kurz zeigen, wie man das Schnitt-Symbol ändert bzw. austauscht.

Standard-Schnittsymbol
Neues Schnittsymbol

In Revit arbeiten wir mit verschiedenen Familienarten und unterscheiden dabei:

– Systemfamilien
– Projektfamilien
– Externe Familien

Auf die Unterschiede werde ich in noch folgenden Blogs ein wenig genauer eingehen. Wichtig ist hier, dass der Schnitt als solches zur Kategorie der Systemfamilie gehört.

Und genau aus diesem Grund kann ich hier nicht „Revit-Like“  das Symbol einfach in den Eigenschaften des Schnittes ändern. Man sucht zunächst vergebens nach der Möglichkeit, ein anderes Symbol einzustellen.

Um das Symbol ändern zu können, ist folgender Workaround notwendig:

Als erstes erstellen wir uns ein eigenes Schnittsymbol, indem wir im Projektbrowser die Beschriftungsfamilie „Schnitt“ bearbeiten. Das heißt, dass wir die Familie öffnen und dann entsprechend unseren Vorstellungen ändern. Wichtig: die Familie vor dem Ändern zunächst unter einem anderen Namen abspeichern.

Alternativ kann man natürlich auch über „NEU – Revit Familie – Beschriftungstext – M_Schnittbeschriftung“ ein neues Beschriftungssymbol erstellen.

Anschließend kann die Familie in das Projekt geladen werden. Im Projekt auf den Reiter „Verwalten“ wechseln und dort in den Schnittbeschriftungen den schon vorhandenen Typ duplizieren. Anschließend können die Schnittsymbole, die wir selbst erstellt haben, als Grafik ausgewählt werden.

Zum Schluss eine Schnittlinie in der Zeichnung auswählen, in die Typeigenschaften wechseln und duplizieren! Jetzt können wir in den Eigenschaften die „Schnittbeschriftung“ auswählen, die wir zuvor angelegt haben.

Ein kleines Video dazu findet Ihr hier: Schnittsymbol ändern

Viel Spaß damit.

Uncategorized

Über mich und diesen Blog

Ich bin im Jahre 2007 erstmals mit Revit in Berührung gekommen (vom Virus infiziert worden), damals noch als Vertriebsingenieur für Schutzräume.

Obwohl ich mit CAD nie besonders viel am Hut hatte und davor lediglich 2D-Zeichnungen gemacht habe, fand ich sofort Gefallen und Spaß am Arbeiten damit.

Seit 2009 darf ich mich täglich mit dem Programm bei der Contelos beschäftigen. Einer meiner Schwerpunkte liegt dabei auf dem Erstellen von Revit-Familien – bei Dienstleistungen, Projektarbeiten und in Schulungen.

Da es nur wenige deutschsprachige Blogs zu diesem Thema gibt, möchte ich hier ein wenig Pioneerarbeit leisten.

Fragen, Anregungen und Kritik sind herzlich willkommen und ich werde mich bemühen, alles zeitlich nah zu beantworten.