Kategorie: Revit User Group D-A-CH

Revit User Group D-A-CHUncategorized

Revit User Group Voting (Wishlist) 2019

Es ist wieder soweit – das Core-Team der Revit-User-Group für den deutschsprachigen Raum hat das diesjährige Voting zu Verbesserungswünschen in Revit online gestellt.

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass Autodesk diesen Votings tatsächlich Gehör schenkt und die Chancen steigen, dass hoch gevotete Wünsche erfüllt werden. Jede Stimme zählt! Bitte nehmt Euch die Zeit für die Abstimmung!

Voting zur Wishlist 2019 vom 09.09. bis zum 03.10.2019!

Wie auch schon die letzten Jahre ist auch heuer wieder das Voting unter der Adresse https://wishlist.rug-dach.de erreichbar.

Das Voting wird bis zum 03.10.2019 offen sein. Bitte wählt alle fleißig mit, damit wir bei Autodesk unseren Wünschen besseres Gewicht verschaffen können! Sagt auch gerne allen Kollegen und Revit-Usern Bescheid! Jede Stimme zählt!

Wie schon angekündigt haben wir heuer auf ein Vorvoting verzichtet, damit ihr nicht doppelt wählen müsst (da doch die allermeisten der Wähler auch das Vorvoting bestritten haben). Es sind derzeit ca. 160 Fragen, die sich auf 4 Kategorien (Core/Architecture/Structure/MEP) aufteilen.

Wenn ihr Fragen nicht befüllt, werden diese automatisch mit 0 Bewertet (also Neutral). Ihr müsst also nicht zwingend alle Fragen beantworten.

Wir werden an der AU in Darmstadt die Ergebnisse parat haben. Wer will kann sich also gerne bei uns am Stand die Ergebnisse direkt holen!

Am Vortag der AU wird auch wieder ein User Treffen stattfinden, dazu müsst ihr euch dann wieder über Eventbrite anmelden: AU Anmeldung . Das Treffen ist wie immer kostenlos, wir müssen nur eine Zugangskontrolle sicherstellen für Autodesk.

Termine für die nächsten Treffen:
Die Aufstellung der derzeit geplanten Treffen im 2. Halbjahr:

Innsbruck am 14.11.2019, 16:00 Uni Innsbruck

Darmstadt am 14.10.2019, 18:00 Darmstadtium (Achtung: Einlass nur mit Ticket!)

Frankfurt am Main am 30.10.2019, 16.00 Uhr Wayss & Freytag Ingenieurbau AG,   Eschborner Landstraße 130-132, 60489 Frankfurt am Main. Anmeldung per Mail: t.hehle@rug-dach.de; o.langwich@rug-dach.de; o.john@rug-dach.de

weiter in Planung in der zweiten Jahreshälfte:
– München
– Hamburg
– Traunstein

Für die genaueren Details bitte unter https://www.rug-dach.de/anmeldung.html schauen! Es würde uns freuen, euch zu sehen!

Eine gute Zeit wünscht euch

Euer RUG DACH Team

Revit User Group D-A-CH

Rückblick RUG Treffen Berlin am 15.08.2019 bei Plan3D

Gastbeitrag: Andrea Steinberg, Alexander Hey

15.08.2019 RUG-Treffen Berlin – Bericht von Alexander Hey

 

Zum 9. User-Group-Treffen in Berlin haben sich knapp 30 Teilnehmer aus den verschiedenen Disziplinen Architektur, Tragwerksplanung, Vermessung, Hoch – und Infrastrukturbau und TGA beim Gastgeber Plan3D Laserscan + Modell in Berlin-Friedrichshain eingetroffen um sich zum Schwerpunkt „3D Bestandserfassung und die Integration von 3D Bestandsmodell in die Planung“ auszutauschen. Das große Interesse und die stetig wachsen Zahl an Erst-Teilenehmer bei den RUG-Treffen Berlin freut uns sehr.

Nach einer ersten Begrüßung eröffnete Frau Andrea Steinberg mit einem kurzen Vortrag zur RUG den informativen Teil des Abends.

Herr Martin Wagner (WTM Engineers Berlin GmbH) sprach im Anschluss über den Umgang mit XDATA in AutoCAD. Diese versteckten Daten werden oft von 3D Software in DWG-Dateien hinterlegt und können Meta-Informationen zu einzelnen Objekten innerhalb der DWG-Datei beinhalten. Immerhin sind „saubere“ DWG-Dateien auch im Revit-Alltag weiterhin unverzichtbar.

Wie können 3D Bestandsmodell bestmöglich an die Bedürfnisse des Fachplaners und Architekten angepasst werden? Mit dieser Fragstellung begann die Zusammenarbeit zwischen Philip König (Zepta) und Plan 3D Laserscan + Modell. In unserem Vortrag haben Philip König und ich versucht die in zwei Projekten vollzogene Lernkurve innerhalb der Zusammenarbeit in Revit 2019 aufzuzeigen. Wir haben den Weg vom 3D Bestandsaufmaß über das 3D Bestandsmodell hin zur Sanierungsplanung erläutert und die gefundenen Lösungen vorgestellt. Im Vordergrund steht die Erkenntnis, dass das Arbeiten im 3D Modell und die BIM Methode vor allem Kommunikation bedeutet. Die frühzeitige Abstimmung über notwendige Detailgrade und Modellierungsweisen erleichtern sowohl die Erstellung eines 3D Bestandsmodells als auch die weiterführende Planung in den folgenden Leistungsphasen.

In dem letzten Vortrag kam Uwe Licht (Raumwandler) gänzlich ohne eine digitale Präsentation aus, denn er konzentrierte sich auf grundlegende Fragestellungen zur aktuellen Planungsweise. Herr Licht hat mit seinen gewollt provokanten Fragen und Thesen zum Nachdenken über die digitale Arbeitsweise und Planungsprozesse angeregt. Die darüber entfachte Diskussion macht deutlich, dass der BIM Begriff immer noch weit gefasst wird und wir uns inmitten einer Zeit des Umbruchs befinden. Die neuen Strategien und Werkzeuge (z.B. Revit) bieten viele Möglichkeiten und stellen uns vor neue Herausforderungen. Es gilt neuen Möglichkeiten bestmöglich zu nutzen, diese aber auch kritisch zu hinterfragen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei den Vortragenden und bei allen Teilnehmern für diesen gelungenen und sehr interessanten Abend. Ich freue mich auf die kommenden Treffen und hoffe auf weitere ausschlussreiche Gespräche und neue Kontakte.

 

 Andrea Steinberg

Auch ich fand diesen Abend sehr gelungen und freue mich auf das nächste Treffen, das voraussichtlich im Januar stattfindet. Wenn jemand von Ihnen / Euch Ideen für ein Thema hat bzw. sich mit einem Beitrag einzubringen bereit ist, möge er sich gerne schon jetzt bei mir melden! Denn so lebt die RUG-Idee „von Usern für User“!

 

AusbildungBIMNewsRevit User Group D-A-CHUncategorized

Digital Build Week Europe

Ich hatte bereits 3x die Gelegenheit als Teilnehmer (2013 – Introduction of Dynamo) und als Speaker (2014 – Methodologies and Ideas for Modelling Civil Constructions und 2017 – Modelling Bridges and Special Constructions with Revit and Dynamo Reloaded) an der Revit Technology Conference bzw. BILT teilzunehmen und kann sie jedem nur empfehlen!

Dieses Jahr gibt es sogar einen User Group Deal! Ihr zahlt 10% weniger! Ihr wollt mehr erfahren, schaut mal hier:


Revit User Group D-A-CHUncategorized

RUG Anwendertreffen Berlin

Das nächste Anwendertreffen in Berlin steht fest, Gastgeber ist dieses Mal die Firma Plan 3D Laserscan+Modell GmbH.

https://www.plan3d-berlin.de/

Datum: Do, 15.08.2019, Uhrzeit: 17:30 Uhr

Ort: Plan 3D Laserscan+Modell GmbH

Adresse: Weidenweg 19, 10249 Berlin-Friedrichshain

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei!

Themen:

1.     3D Bestandserfassung und die Integration von 3D Bestandsmodell in die Planung

2.     Weitere Kurzvorträge folgen.

3.     Offene Diskussion

Zusatz: Wenn jemand Lust hat, sich mit einem Thema oder Kurzreferat einzubringen, bitten wir um eine frühzeitige Information per Mail an alexanderhey@plan3d-berlin.de

Über eine frühzeitige Anmeldung würden wir uns freuen, da dies unsere Organisation deutlich erleichtert. Schickt einfach eine kurze E-Mail an einen von uns:

alexanderhey@plan3d-berlin.de

andrea.steinberg@lap-consult.com

o.langwich@rug-dach.de

DynamoHochbauRevit User Group D-A-CH

Erfolgreiches Revit-Anwendertreffen in Leipzig

Gastbeitrag von Petra-Stolze-Lasch, Christian Szöke, Julien Beyer

Am 14.05.2019 fand im Apels Bogen in Leipzig ein Treffen der Revit-User-Group des DACH-Raumes (kurz: RUG-DACH) statt. Dieser gemeinnützige Zusammenschluss von Revit-Anwendern versucht im kompletten DACH-Raum die verschiedenen Revitnutzer zusammenzubringen, Diskussionen und Lösungen zu Alltagsproblemen anzuregen und neue Impulse zu setzen. Als eine der wichtigsten Aufgaben sieht die RUG-DACH sich in der direkten Verbindung der Revitnutzer und Autodesk. So erstellen sie eine jährliche Wunschliste mit Verbesserungsvorschlägen und notwendigen Anpassungen für die praktische Anwendung, die sie dann an Autodesk übermitteln, um so einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung des Programms leisten.  

Wir als S&P Leipzig hatten dieses Mal die große Ehre, ein Treffen in Zusammenarbeit mit Oliver Langwich (Gründungsmitglied RUG-DACH) auszurichten. Die 15 Teilnehmer konnten an diesem Abend spannenden Fachvorträgen beiwohnen und sich gegenseitig über das Programm Revit austauschen.

Nach der formellen Begrüßung und einer Vorstellungsrunde ging es auch schon mit dem ersten Vortrag los. Jörg Sando vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Weimar hat einen zusammenhängenden Wohnkomplex mit Tiefgarage und einem Elfgeschosser in Kalksandsteinbauweise Schal- und Bewehrungspläne komplett in Revit realisiert. Interessant war, dass für die Statik das Rohbau-Modell erfolgreich aus Revit in Dlubal eingelesen werden konnte. In der Statik wurde am Gesamtmodell nur die Lastabtragung ermittelt und anschließend das Gesamtmodell für die weitere Berechnung der Bauteile in einzelne Teilmodelle zerlegt.

Der zweite Vortrag von Oliver Langwich beschäftigte sich mit dem Thema Dynamo, einer visuellen Programmierschnittstelle zu Revit. Damit können sehr schnell komplexe Geometrien und Auswertungen aus dem Modell generiert sowie wiederkehrende Arbeitsabläufe effektiviert werden. Durch die Komplexität des Programms ist eine enorme Arbeitserleichterung möglich, erfordert jedoch für eine erfolgreiche Nutzung eine regelmäßige Anwendung.

Während der Pausen und im Anschluss an die Vorträge stand der Austausch unter den Teilnehmern im Vordergrund. Dabei war es sehr spannend zu sehen, wo andere gerade im Revit stehen und dass ein jeder doch die gleichen Probleme und mögliche Lösungen für sich gefunden hatte.  

Wir haben uns sehr gefreut, diesen Termin mitzugestalten und hoffen, dass wir diesen jährlich wiederholen können.

Petra-Stolze-Lasch, Christian Szöke, Julien Beyer

Begrüßung der Teilnehmer durch Julien Beyer (links) und Oliver Langwich
Vortrag Jörg Sando