AnwendertreffenDynamoUncategorized

Der erfolgreichste Hackathon der Baubranche kommt nach Berlin!

Hackathon.jpg

Am AEC Hackathon haben Architekten, Ingenieure, TGA Planer, Software Entwickler und IT affine Studierende die Möglichkeit im digitalen Epizentrum Berlin neue Lösungen für Planung, Bau und Betrieb zu entwickeln. Wir ein hochkarätiges Rahmenprogramm mit spannenden Präsentationen von Internationalen Sprechern der Baubranche, Innovativen Hard- und Software- Unternehmen zusammengestellt.

Weitere Informationen zum AEC Hackathon finden Sie auf unserer Website:

http://aechackathon-germany.de/

Unsere Top Speaker:

Ihre Vorteile:

  • Testen Sie neue Technologien
  • Netzwerken sie mit Innovativen und führenden Unternehmen, Entwicklern und Studierenden
  • Lösen Sie „Real World“ Probleme der Bauindustrie

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

AEC Hackathon bietet viele Möglichkeiten der Teilnahme

  1. Kommen Sie einfach vorbei.

Verbringen Sie ein Wochenende mit AEC-Experten in Berlin und teilen Sie Ihre Industrie Know How mit den Teilnehmern, nehmen Sie gerne Ihre Kollegen mit. Am AEC Hackathon gibt es spannende Möglichkeiten neueste Technologien zu testen und sich mit führenden Unternehmen, Entwicklern und talentierten Studierenden auszutauschen.

  1. Bringen Sie Aufgaben aus der Baupraxis mit.

In den Friday Night Lightning Rounds haben Teilnehmer die Möglichkeit eine Aufgabe aus der Praxis vorzustellen, Teams zusammenstellen und gemeinsam an einer Lösung über das Wochenende zu arbeiten. Auf den vergangenen AEC Hackathons haben Teams bereits spannende High-Tech-Lösungen entwickelt: BIM Plugins, Apps, Progresstracking-Tools, Drohnensteuerung, Virtual Reality Lösungen für die Baustelle und vieles mehr.
Anbei der Link zum Video zum Image Film vom AEC Hackathon Event in New York 

  1. Entwickeln Sie auf innovativen Plattformen:

Nutzen Sie das Event um auf neuen Technologien zu entwickeln, wir bieten am Nachmittag vor dem Event Developer Workshops zu den Themen Autodesk Dynamo, Autodesk FORGE, Robot Process Hacking an.

(Workshops sind für Teilnehmer des Hackathons kostenlos)

Wichtig:

Das Event hat einen lokalen und internationalen Fokus, daher bitten wir um Verständnis, dass Workshops und Sessions in Englisch abgehalten werden.

 

Haben Sie Fragen ?

Besuchen Sie unsere Frequently asked Questions Seite

Hackathon sponsoren

BIMBrückenbauInfrastruktur

FIDES Infrastructure Tool – FIT

Contelos und Fides „joined forces“! Bedeutet konkret, dass wir in vielen Bereichen direkt zusammenarbeiten und so unsere Kunden ganzheitlich auch im Bereich Bewehrungsplanung mit Revit und Sofistik Applkikationen, noch besser betreuen können.

Der Knaller ist aber, dass sie gerade das Tool FIT – Fides Infrastructure Tool herausbringen.

FIT

Dieses Tool ermöglicht sehr einfach und komfortabel, die Modellierung von Brücken, Winkelstützmauern oder Auslassbauwerken.

Die Vorgehensweise ist ähnlich zu dem, was ich seit 3 Jahren mit Dynamo mache. ABER:

  • Trassierungsänderungen sind möglich, während die Querschnitte gleichzeitig assoziativ verbunden bleiben
  • Parameter mappen ist langweilig! Deshalb könnt ihr hier einfach über die Excel-Tabelle vordefinieren, dass Parameter-Werte autom. zum gewünschten Parameter der verschachtelten Familie durchgereicht werden
  • Änderungen oder Varianten-Untersuchungen sind ebenfalls mit Hilfe der Excel-Liste schnell gemacht und sehr flexibel
  • Längsschnitt-Funktion 
  • Plus noch weitere coole Features (s.u. und im Video)

Mit diesem Tool machen wir aus meiner Sicht einen Riesenschritt nach vorn, was die einfache Modellierung von Infrastrukturbauwerken mit Revit bedeutet.

Das Tool kann bei FIDES oder über Contelos bezogen werden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von der Homepage des Herstellers:

„Die Revit App FIDES Infrastructure Toolbox – FIT erstellt ein assoziative Revit Modell auf Basis von Absteckpunkten und beliebigen Querschnitten. Zudem ermöglicht das Tool eine Bauteilabwicklung und damit einen Längsschnitt durch das Bauwerk.
Nach dem Erzeugen des Bauteils stehen alle Revit Funktionalitäten wie z.B. assoziative Schnittbeschriftungen und –Bemassungen, sowie Massenermittlungen zur Verfügung.

Leistungsmerkmale

  • Einlesen von Absteckpunkte aus einer Excel-Datei
  • Transformieren des ersten Absteckpunktes zum Familienursprung
  • Erzeugen der 2D-Achse und Platzieren von Querschnitten in der richtigen Höhenlage mit der Orientierung in glober z-Richtung
  • Beliebige Querschnitte und Parameter verwendbar (Winkelstützmauer, Auslassbauwerke, Tunnel und Brückenquerschnitte
    Erzeugen eines assoziativen Modells: Verknüpfen der Elemente: Achse, Absteckpunkte, Querschnitte und Volumen
  • Setzen von Werten an den Stationen für beliebige Parameter des Querschnitts z.B. Querschnittshöhe, -Breite,…
  • Im Projekt werden Vermessungskoordinatenursprung gesetzt, sowie Referenzebenen mit der Bezeichnung nach der dazugehörigen Station
  • Abwicklung und der damit mögliche Längsschnitt durch das mit dem Tool erzeugte Modell bzw. mit dem korrekten Modellaufbau
  • Export eines Schnittes an die FIDES Geotechnik Programme. Dabei werden die benötigten Parameter ausgelesen sowie die Revit Topologie und alle bekannten Werte an das Programm übergeben.

 

 

BIMProjekte

Effektive BIM Prozesse – Standards und Richtlinien im Modell-Kontext

Im aktuellen AUTOCAD Magazin findet Ihr den Beitrag „Effektive BIM Prozesse – Standards und Richtlinien im Modell-Kontext“ von mir.

 

 

Quelle: https://www.autocad-magazin.de/sites/default/files/magazine-pdf/acm_2018-03_archiv_reduziert.pdf

Inhaltlich geht es um Büro eigene Standards und Richtlinien in Bezug auf eine einheitliche Arbeitsweise im BIM Prozess. Was sind die Anforderungen, welche Punkte sind zu beachten und welche unterstützenden Werkzeuge gibt es?

Eine solche Richtlinie, mit einer für die Fachabteilung Konstruktiver Wasserbau zugeschnittenen, internen Richtlinie zur Gewährleistung einer einheitlichen Arbeitsweise, haben wir beispielsweise zu Beginn des Jahres 2017 für die INROS LACKNER SE am Standort Bremen (IL) erstellt.

Projekt: Neubau der Hadelner Kanalschleuse Otterndorf

Quelle: INROS LACKNER SE / Lahmeyer Hydroprojekt

 

News

Neues Gewand

Ich habe schon einige Zeit mit dem Gedanken gespielt, meinen Blog neu aufzusetzen. Heute nun der erste, kurze Post auf WordPress.

Aktuell läuft der alte Blog noch weiter und ihr erreicht ihn über den Link auf der rechten Seitenleiste. Mittelfristig will ich aber versuchen, alles zu WordPress zu transferieren.