Schlagwort: BIM

Uncategorized

Hilti BIM Datenbank

Brandheiß! Aus der Hilti BIM Datenbank könnt Ihr jetzt Familien für Revit RAC / RST / MEP laden. Ich habe gerade mal einen Schnellversuch gestartet und möchte Euch die Ergebnisse nicht vorenthalten.

image

Als erstes müsst Ihr ein Plug-In von Hilti installieren, welches Ihr hier findet:
 www.hilti.com/bimcad_lib_revit
 
Anschließend habt Ihr diesen Button in der MFL:
image
 
Klickt einfach auf den linken Button “Hilti BIM / CAD Library Online”, um zur online Konfigurator Seite zu gelangen:
image
 
Wählt auf der linken Seite das entsprechende Produkt aus und konfiguriert es.
image
 
Danach auf “Einfügen” klicken, so dass das Bauteil erstellt wird bzw. im nächsten Schritt in Revit Importiert werden kann.
 
So sieht das fertige Bauteil im Revit aus:
 
image
 
Wie gesagt, dass war nur mal ein schneller Test. Ich bin sehr auf Euer Feedback gespannt und werde selber natürlich auch noch testen Smiley
 
Mehr Inf findet Ihr auch hier:

Hilti & BIM Überblick

Aufmerksam auf das Tool bin ich übrigens durch den Foren-Eintrag von Siggi Pfundt im Revitforum geworden.

http://www.revitforum.de/forum/showthread.php?t=5506

contelos_logo.sw

Uncategorized

Off-Topic! Heute mal etwas aus der GIS und Tiefbauwelt der Contelos! Hier wird wild an der GeoPhotoextension gebastelt

Heute kommt mal etwas aus einer ganz anderen Welt, nämlich von den Kollegen und Kolleginnen aus der Unterwelt (Tiefbau). Und zwar wird bei uns im Hause Contelos an einer speziellen Extension für ACAD MAP und Civil 2013 gearbeitet.   Die GeoPhotoExtension ist eine Erweiterung für AutoCAD Map 3D 2013 & AutoCAD Civil 3D 2013 und bietet dort alle gewünschten Funktionen zum komfortablen und effizienten Umgang mit ortsbezogenen Fotos. So lassen sich beispielsweise Fotos mit Lageinformationen (Geotags) – aufgenommen von GPS-Kameras oder mit GPS-Empfänger ausgestatteten Smartphones – direkt in einen Plan importieren. Dort werden Sie als Vorschau, Originalbild oder Positionssymbol angezeigt. Jegliche im Bild enthaltene Metainformation kann zudem importiert, analysiert und an den Aufnahmestandort angeschrieben werden. Auch die Richtung der Aufnahme wird berücksichtigt und in der Karte dargestellt.   clip_image002     Die GeoPhotoExtension bietet zudem die Möglichkeit, Fotos mit Lagebezug aber ohne Lageinformation in den EXIF-Infos in einer Karte zu verorten, mit Metadaten zu versehen und in das Bild zurückzuschreiben. Sind die Bilder in der Zeichnung und räumlich eingeordnet, lassen sich die Fotostandorte analysieren und abfragen, in Google Earth publizieren, als georeferenziertes Bild speichern und in diverse GIS-Datenformate exportieren oder als Berichte publizieren. Wie werden die GeoPhotoExtension zum ersten Mal der breiten Masse auf der diesjährigen Intergeo in Hannover (09.10 bis 11.10) präsentieren.   Wer möchte, sollte sich die Extension unbedingt mal angucken! Anmeldung und Karte gibt es hier:  http://www.contelos.de/aktuelle_events/events/intergeo-2012     logo_200x53_hintergrund_weiss_jpg

Uncategorized

Ein neues Lieblingstool + Ergänzung zum Brückenbau mit Revit 2012

  Am Wochenende habe ich eine Schulung für einen Kunden vorbereitet und im Zuge dieser Vorbereitung bin ich auf das Showcase 2012 gestoßen! Halleluja! Warum ich so begeistert bin? Schaut mal selbst…einfach ein Projekt per FBX exportieren und sofort im Showcase weiterbearbeiten. Szenen können vordefiniert geladen werden (z.B. eine Landschaftsansicht), anschließend Materialien ggf. neu auf die vorhandenen Revit Objekte legen. Dann kurz ein paar sogenannte “Shots” erstellt, fertig ist die Laube. Brücke_6 Klar, mit Revit kann ich das auch..aber Showcase erzeugt ein Echtzeit-Rendering und wie! Doch damit nicht genug, selbst Objekte kann ich manipulieren indem ich sie verschiebe, ausblende oder einen Schnittrahmen erzeuge. Brücke_1 Und weil es so einfach und schön war, habe ich gleich noch ein Film von meiner Brücke gemacht  Cooles Smiley

Collaboration – Showcase 2012 + Revit 2012