Mit der Möglichkeit, Abzugskörper völlig losgelöst von anderen Volumenkörpern zu erzeugen und dann in Projekte laden zu können, gewinnen wir in Revit mit der neuen Version eine klasse Funktion hinzu, die uns nicht nur flexibler macht, sondern auch effizienter! Historie Früher musste man zwei Dinge beachten und einhalten, wenn man z.B. einen Abzugskörper, der einen Schlitz oder Durchbruch darstellt, in Revit erzeugt: Erstens, die entsprechende Kategorie musste ausgewählt werden inkl. dem passenden Dummy dazu. D.h. man musste für einen Wanddurchbruch eine Familienvorlage wählen, die eine Beispielwand enthält, damit man den Abzugskörper, und das war die zweite Randbedingung, die man einhalten musste,  in der Familie die Beispielwand schneidet. Machte man dies nicht, so gab es die beliebte Fehlermeldung “Abzugskörper schneidet kein Objekt und kann nicht geladen werden” Version 2012 Es kann eine Familie erstellt werden, die nur aus einem Abzugskörper besteht. Außerdem kann diese eine Familie alle Kategorien im Projekt schneiden! Zusätzlich kann die Familie über die bekannte Funktion “Auf Fläche oder auf Arbeitsebene platzieren” platziert werden. Viel Spaß beim Video Cooles Smiley

Abzugskörper-Familien 2012

Und dass es immer noch besser geht….dazu mehr im zweiten Teil zu den Abzugskörper-Familien, den ich i.d.nä. Tagen posten werde.

Posted by oliver Langwich

Dipl.-Ing. Oliver Langwich, Jahrgang 1973. Bereichsleiter/Consultant Hochbau/BIM bei Contelos GmbH, Hannover. Studium Konstruktiver Ingenieurbau an der FH Nordostniedersachsen. 2006-2009 Vertriebsingenieur International ABCguard safety systems GmbH. 2009 bis 2016 heute Consultant Application Engineer Hochbau/BIM. Seit 2016 Bereichsleiter Hochbau / BIM. Analyse und Konzeption von Arbeitsweisen und Richtlinien. Erarbeitung von Schulungskonzepten und Unterlagen. Ausbildung von Mitarbeitern, Trainern und Admins. Entwicklung von 3D-Modellierungs-Konzepten (Brücken, Tunnel, Wasser- und Abwasserbauwerke, Hoch- und Tiefbau).