DynamoHochbauRevit User Group D-A-CH

Erfolgreiches Revit-Anwendertreffen in Leipzig

Gastbeitrag von Petra-Stolze-Lasch, Christian Szöke, Julien Beyer

Am 14.05.2019 fand im Apels Bogen in Leipzig ein Treffen der Revit-User-Group des DACH-Raumes (kurz: RUG-DACH) statt. Dieser gemeinnützige Zusammenschluss von Revit-Anwendern versucht im kompletten DACH-Raum die verschiedenen Revitnutzer zusammenzubringen, Diskussionen und Lösungen zu Alltagsproblemen anzuregen und neue Impulse zu setzen. Als eine der wichtigsten Aufgaben sieht die RUG-DACH sich in der direkten Verbindung der Revitnutzer und Autodesk. So erstellen sie eine jährliche Wunschliste mit Verbesserungsvorschlägen und notwendigen Anpassungen für die praktische Anwendung, die sie dann an Autodesk übermitteln, um so einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung des Programms leisten.  

Wir als S&P Leipzig hatten dieses Mal die große Ehre, ein Treffen in Zusammenarbeit mit Oliver Langwich (Gründungsmitglied RUG-DACH) auszurichten. Die 15 Teilnehmer konnten an diesem Abend spannenden Fachvorträgen beiwohnen und sich gegenseitig über das Programm Revit austauschen.

Nach der formellen Begrüßung und einer Vorstellungsrunde ging es auch schon mit dem ersten Vortrag los. Jörg Sando vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Weimar hat einen zusammenhängenden Wohnkomplex mit Tiefgarage und einem Elfgeschosser in Kalksandsteinbauweise Schal- und Bewehrungspläne komplett in Revit realisiert. Interessant war, dass für die Statik das Rohbau-Modell erfolgreich aus Revit in Dlubal eingelesen werden konnte. In der Statik wurde am Gesamtmodell nur die Lastabtragung ermittelt und anschließend das Gesamtmodell für die weitere Berechnung der Bauteile in einzelne Teilmodelle zerlegt.

Der zweite Vortrag von Oliver Langwich beschäftigte sich mit dem Thema Dynamo, einer visuellen Programmierschnittstelle zu Revit. Damit können sehr schnell komplexe Geometrien und Auswertungen aus dem Modell generiert sowie wiederkehrende Arbeitsabläufe effektiviert werden. Durch die Komplexität des Programms ist eine enorme Arbeitserleichterung möglich, erfordert jedoch für eine erfolgreiche Nutzung eine regelmäßige Anwendung.

Während der Pausen und im Anschluss an die Vorträge stand der Austausch unter den Teilnehmern im Vordergrund. Dabei war es sehr spannend zu sehen, wo andere gerade im Revit stehen und dass ein jeder doch die gleichen Probleme und mögliche Lösungen für sich gefunden hatte.  

Wir haben uns sehr gefreut, diesen Termin mitzugestalten und hoffen, dass wir diesen jährlich wiederholen können.

Petra-Stolze-Lasch, Christian Szöke, Julien Beyer

Begrüßung der Teilnehmer durch Julien Beyer (links) und Oliver Langwich
Vortrag Jörg Sando
Revit User Group D-A-CH

Revit Anwendertreffen in Leipzig bei S+P Partner

Wann: 14. Mai 2019 – 17.00-20.00 Uhr

Wo: Unitas Hauptzentrale, Käthe-Kollwitz-Straße 37, 04109 Leipzig

Kosten: Kostenfrei

Agenda

Begrüßung

Vorstellung Julien Beyer und Christian Szöke (S&P – Sahlmann und Partner GmbH)

Was ist die RUG – Aufgaben / Ziele – Oliver Langwich

Vortrag 1 – Jörg Sando – Johannesturm Erfurt – Elfgeschosser in Kalksandsteinbauweise; Rohbau- Berechnungs- und Bewehrungsmodell mit Revit

Pause

Vortrag 2 – Oliver Langwich – Dynamo Einführung und Skelettbauteile

Netzwerken

Ende

Für das Wohl der Teilnehmer ist mit einem kleinen Imbiss gesorgt.

Wir bitten um Anmeldung bis 10.05.2019.

olangwich@rug-dach.de

AppsRevit

Kostenfreies Excel Add-In für Revit

Wer auf der Suche nach einem kostenfreien Tool ist, mit dem Ihr Daten aus Revit in ein Excel-Sheet exportieren und auch wieder importieren könnt, der sollte sich DiRoots Sheet Link anschauen.

Es ist super einfach in der Handhabung und merkt sich die ID, um Daten an das richtige Bauteil zurückzuschreiben.

Einfach die gewünschte(n) Kategorie(n) aussuchen sowie die erforderlichen Parameter und Exportieren
Das Ergebnis wird direkt in Excel geöffnet
Als Beispiel habe ich hier mal die Kommentare für die Türen im UG ergänzt
Mittels Import werden die Werte in die passenden Bauteile geschrieben

Bei der Gelegenheit, möchte ich Euch noch ein kostenfreies, sehr cooles Tool von BIMOne ans Herz legen – ColorSplasher. Das Tool überschreibt Bauteile basierend auf einem Parameterwert, den ihr bestimmt.

https://apps.autodesk.com/RVT/en/Detail/Index?id=5056644120649615847&appLang=en&os=Win64
Kategorie Türen + den Parameter Kommentare auswählen, schon wird eine Farbüberschreibung vorgeschlagen. Diese ist natürlich noch änderbar und lässt als Schema auch speichern.
Hier die Türen vom UG gem. den Werten des Parameters Kommentare farblich überschrieben. Die Überschreibung selbst ist eine nach Element (Rechte Maustaste), keine Filter-Überschreibung.

Viel Spaß damit!

Und wer ein Tool sucht, das Excel-Sheets verlinkt und auf einer Zeichenansicht / Legende darstellt, der sollte sich Excel2Revit von AGACAD anschauen – je nach Anwendungsfall

https://apps.autodesk.com/en/Publisher/PublisherHomepage?ID=MRU8NK5HSW28

Revit User Group D-A-CH

Nachlese RUG Treffen Berlin + Voranküdigung nächstes Treffen

RUG Treffen Berlin – Nachlese von Andreas Steinberg

Der Besprechungsraum bei Leonhardt, Andrä und Partner war wieder gut gefüllt als am 17.1.2919 das inzwischen 8. User-Group-Treffen in Berlin stattfand.

Unter den Teilnehmern waren Architekten, Tragwerksplaner aus Hoch- und Infrastrukturbau, TGA-Planer und Vertreter des 3D-Aufmaßes. Ein gutes Drittel war das erste Mal bei einem Revit-User-Group treffen dabei, was uns sehr gefreut hat!

Nach ein paar Informationen zur RUG und einer Vorstellungsrunde zeigte Jörg Sando aus Weimar, wie er als Tragwerksplaner mit Revit das vermutlich höchste Hochhaus aus Kalksandstein geplant hat. Für den
Johannesturm Erfurt nutzte er das Rohbaumodell nicht nur zur
Planerstellung, sondern auch mit BIM 360 Team zur Kommunikation
mit den anderen Planungsbeteiligten. Das statische Modell wurde nach
Dlubal exportiert und die Bewehrung unter Zuhilfenahme des SOFiSTiK-Zusatzmoduls Reinforcement Detailing vollständig in Revit erstellt. Wir bekamen einen Einblick in eine durchgängige Revit-Planung mit den intern
möglichen BIM-Prozessen des Tragwerksplaners.

In einem zweiten Vortrag folgten wir Janek Pfeifer durch fast ein Jahrzehnt
Erfahrung in Ausschreibung und Mengenermittlung bei modellbasierter
Planung. Wir erfuhren, wie sich die Herangehensweise mit der Erfahrung
veränderte, welche Schwierigkeiten gemeistert und wie Probleme umschifft wurden. Aufwand und Nutzen, Weiterverwendung von Datenbanken, Probleme der Massengenauigkeit und von Schnittstellenverlusten wurden
thematisiert und diskutiert.


Nach fast 2 ½ Stunden endete der offizielle Teil, doch viele Teilnehmer
blieben noch und führten die Gespräche weiter. Die Zeit des Netzwerkens führte Menschen zusammen, die gerade mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind – und jene, die im Angebot anderer Unterstützung finden. So sollen RUG-Treffen sein!


Erst um 22:00 verlöschte das Licht und die letzten Teilnehmer machten sich auf den Heimweg.

Vorankündigung nächstes Treffen zu 3D-Bestandserfassung

Liebe Revit-User in und um Berlin,

beim RUG-Treffen in der letzten Woche hat Alexander Hey netterweise angeboten, das nächste Berliner Revit-Treffen vorzubereiten.

Angedacht ist es im Anschluss an die Sommerferien im August in der Zeit vom 05.08-16.08.2019.

Schwerpunkt soll „3D Bestandserfassung und die Integration von 3D Bestandsmodell in die Planung“ sein.

Genaueres zur Agenda, Anmeldung etc. folgt.