Vor einiger Zeit habe ich bereits über die aus meiner Sicht wirklich tollen Abzugskörperfamilien berichtet, die uns jetzt noch viel flexibler beim Arbeiten mit Revit machen.
Es gibt allerdings auch einen Wermutstropfen, wie ich i.d. vergangenen Woche feststellen musste.
Eine Kundin von mir wollte mit einer externen Abzugskörperfamilie, ein Loch in eine Küchenarbeitsplatte (Kategorie: Möbelsysteme) schneiden und musste feststellen, dass dies nicht geht.
Warum? Weil es bestimmte Kategorien nicht erlauben, mit einer Abzugskörperfamilie geschnitten zu werden. Diese Kategorien sind in etwa die gleichen, wie die, bei denen auch kein Schnitt angzeigt wird (siehe auch diesen Blogbeitrag)

Zwischenlösung_1
Welche Kategorien betroffen sind und welche Lösungswege es gibt, dazu habe ich ein PDF erstellt, welches Ihr hier herunterladen könnt:

Interessant ist auch das Verhalten bei den Tragwerksstützen, die sich wieder unterscheiden.
Verhalten von Abzugskörpern
Es wäre mehr als wünschenswert, wenn sowohl das Schnittverhalten, als auch das oben beschriebene Verhalten der Abzugskörper geändert wird und es bei allen Kategorien identisch ist.

Posted by oliver Langwich

Dipl.-Ing. Oliver Langwich, Jahrgang 1973. Bereichsleiter/Consultant Hochbau/BIM bei Contelos GmbH, Hannover. Studium Konstruktiver Ingenieurbau an der FH Nordostniedersachsen. 2006-2009 Vertriebsingenieur International ABCguard safety systems GmbH. 2009 bis 2016 heute Consultant Application Engineer Hochbau/BIM. Seit 2016 Bereichsleiter Hochbau / BIM. Analyse und Konzeption von Arbeitsweisen und Richtlinien. Erarbeitung von Schulungskonzepten und Unterlagen. Ausbildung von Mitarbeitern, Trainern und Admins. Entwicklung von 3D-Modellierungs-Konzepten (Brücken, Tunnel, Wasser- und Abwasserbauwerke, Hoch- und Tiefbau).